Upcycling: Brosche zu Ring

Der fertige Ring mit Perlen

Upcycling: Brosche zu Ring

Die ursprüngliche Brosche

Die ursprüngliche Brosche

Die Perlen sind runter - die Brosche glüht

Die Perlen sind runter - die Brosche glüht

und beginnt zu schmelzen

und beginnt zu schmelzen

bis sie fast flüssig ...

bis sie fast flüssig ...

und eine glühende Kugel ist

und eine glühende Kugel ist

So sieht die Kugel abgeschreckt aus

So sieht die Kugel abgeschreckt aus

sie wird zum Stab gewalzt

sie wird zum Stab gewalzt

und die Enden werden dünner gewalzt

und die Enden werden dünner gewalzt

Der Stab wird ungefähr in Richtung Ring gebogen

Der Stab wird ungefähr in Richtung Ring gebogen

Der grob gerichtete Ring

Der grob gerichtete Ring

mit Stäbchen für die Perlen

mit Stäbchen für die Perlen

der fertige Ring mit Perlen

der fertige Ring mit Perlen

Die Brosche soll tragbar gemacht werden

Die geliebte Brosche der Oma – einfach altbacken und untragbar. Aber die Erinnerung an die geliebte Oma ist mit der Brosche eng verknüpft. Am schönsten wäre es, man könnte die Brosche einfach um den Finger wickeln…

Ja, das geht. Zumindest so in etwa. Das Gold muss geschmolzen werden und wird zum Ring geschmiedet – aber die Oberfläche kann genauso strukturiert wie die Blätter der Brosche gestaltet werden. Und die Perlen werden von der Brosche herunter gelöst und auf den Ring wieder aufgebracht.

Der Ring sieht modern und schick aus. Er verrät nichts über die emotionale Geschichte, die mit ihm verknüpft ist – aber die Trägerin sieht den Ring und zugleich die Brosche. Ja – und natürlich die Oma.

Material:
Brosche der Oma aus 585 Gelbgold mit Zuchtperlen

Weitere Ringe aus Upcycling sind hier zu finden: Ringe