Über mich

Mein Nauebermichme ist Britta Schwalm.

Durch mein Diplom bin ich – nach altem Recht – dem Meister gleichgestellt. Zusätzlich legte ich 2019 dem Ausbilderschein ab. Seit 2019 habe ich eine Auszubildende – vom ich zum wir 🙂

Hier finden Sie den umfangreichen Service, den wir Ihnen bieten.

Aber von vorne

Nach meinem Abitur absolvierte ich eine Ausbildung zur Goldschmiedin, die ich als Innungsbeste beendete. Nach einer kurzen Zeit als Gesellin schloss ich ein Kommunikationsdesign Studium an. Schon während meiner Studienzeit arbeitete ich selbständig in meiner damaligen kleinen Werkstatt und seit meinem  Studienabschluß mit doppeltem Eifer.

hw-logo

 

Seit 2003 bin ich in die Handwerksrolle eingetragen und Mitglied in der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main.

Seit 2010 bin ich Mitglied in der Gold- und Silberschmiede-Innung Frankfurt, seit 2012 bis 2018 war ich im Vorstand und von 2016 bis 2018 bekleidete ich das Amt der stellvertretenden Obermeisterin.

Unheimlich stolz bin ich auf die Teilnahme als Upcycling-Expertin in der ARD Sendung „Hallo Schatz“ und über zwei Fernsehbeiträge über meine Arbeit:

Folge 19 – Vom Plunder zum Prachtstück bis 01.06.2020 und
Folge 21 – Von der Brosche zum Anhänger  bis 29.06.2020

Beitrag im Maintower des Hessischen Rundfunks Juni 2015
Beitrag in der Hessenschau des Hessischen Rundfunks September 2015

Alle Links sind auf der Presseseite zu finden

Das sind einige Auszeichnungen, die mir für meine Ideen verliehen wurden und über die ich mich riesig freue:

Winner beim German Design Award 2020 für die eingenähten Edelsteine
Frankfurt, November 2019

A‘Design Award für das Design der Glückskind® Charms und des Projekts „Herz aus Altgold“.
Como, Italien, April 2017 und 2018

A‘Design Award in Gold für Eves Weapon
Como, Italien, Juni 2016

Nominiert für den German Design Award 2016 für Eves Weapon
Frankfurt, September 2015

A‘Design Award für das Design der Glückskind® Ringe.
Como, Italien, April 2015

Nominiert für den HRD Award für Eves Weapon (als einziger deutscher Kandidat)
Antwerpen, Belgien, November 2014

Auszeichnung im Internationalen Gestaltungswettbewerb
Frankfurt, August 2014

Benvenuto Cellini-Medallie für ein Schachspiel aus weiblichen silbernen Spielfiguren
Wien, Österreich, 2010

Schmuck gestalten mit Originalmineralien
München, 2007
Preis für einen silbernen Armreif aus zwei verschlungenen Figuren mit gewobenen Silbermanschetten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.