Ehrenurkunde Leistungswettbewerb

Ehrenurkunde im Leistungswettbewerb

BrittasSchmiede wurde die Ehrenurkunde im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2021 verliehen.

Tatsächlich war ich sehr unsicher, ob ich wirklich ausbilden soll, ob ich gut ausbilden kann. Denn mit dem Upcycling arbeite ich ja eine Nische, in der wenig Routinearbeiten anfallen, wenig klassisches Goldschmiedehandwerk. So dachte ich. Aber ich habe ja tolle Kollegen, die mir den Zahn gezogen haben. Alle die Upcycling-Aufgaben beruhen auf den klassischen Arbeiten. Und die kann man in Übungsstücken üben. Und wenn eine Kundin mit einem unwiederbringlichen Stück kam, dann habe ich es umgearbeitet und Miriam hat eine ähnliche Arbeit in Silber gefertigt. Wenn ein Stück in Gold anzufertigen war, hat sie es zum Üben in Silber gefertigt und im Anschluß in Gold gebaut. Und zuvor hat sie natürlich die klassischen Säge- Biege und Lötübungen gemacht, die sich seit Generationen bewährt haben. Dazu hat sie Talent und Geduld mitgebracht.

Ja und – Tataaa: Miriam hat es geschafft, hier so viel zu lernen und eine so gute Gesellenprüfung abzulegen, dass sie Kammersiegerin im Leistungswettbewerb wurde. Sehr cool!

Was soll ich sagen: Willkommen bei den Profis 😀

Willkommen bei den Profis
Willkommen bei den Profis

 

Ehrenurkunde Leistungswettbewerb
Ehrenurkunde im Leistungswettbewerb

 

Was Miriam (in Auszügen) gelernt hat, kann man durchstöbern.

Wer sich für die Ausbildung zum Goldschmied interessiert, findet hier weitere Infos: https://www.goldschmiede-innung-frankfurt.de/ausbildung/.

Diesen Beitrag teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.