Der fertige Ring mit der Skizze

Ein Ring wird zum Ring

Ein Ring wird zum Ring, das klingt, als hätte ich mich vertippt, ich weiß. Aber manchmal werden Schmuckstücke richtig gut und neu und passend, wenn man sie auseinander nimmt, einen guten Teil weg lässt und dann das was übrig bleibt neu zusammen setzt. Kling abstrakt? Ja. Die Fotos erklären es besser 🙂

Amethystring
Amethystring
die zersägten Stücke
die zersägten Stücke

"der

 

Der Amethystring war ein geerbtes Schmuckstück. Er passte gar nicht zum Stil meiner Kundin. Aber es sollte trotzdem irgendwie dieser Ring bleiben. Das neue Stück ist verspielt und leicht, nicht so streng und opulent wie der Original-Amethystring. Da er aber komplett aus dem Material ist, aus dem der Ring war, ist die emotionale Verbindung zu der geliebten Person erhalten. Aus Alt mach Neu durch weglassen 🙂 Aus dem Amethysten kann später noch ein weiteres Schmuckstück werden, der ist erstmal in seinem Steinkästchen sicher und wird aufgehoben.

So kann ein Ring durch die Generationen gehen und sich dabei immer wieder neu erfinden. Die Geschichte der Ringe ist unglaublich alt und bietet so ziemlich alles von Zahlungsmittel bis zum Zeichen von Macht und Würde. Die Symbolkraft ist immens. Jeder, der Verheiratet ist, weiß wieviel ihm/ihr der Trauring bedeutet.

Es gibt viele weitere Beispiele von Upcycling Ringen und Vorher/Nachcher Geschichten hier bei BrittasSchmiede.

Diesen Beitrag teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.