Ring und Schlüssel mit Gravur

Mokume Gane als Schlüssel zum Herzen

Gerade durfte ich ein wunderschönes Trauring Projekt beenden.

Trauringe neu definiert. Der Ehemann trägt aus beruflichen Gründen keine Ringe, sie würden zu leicht beschädigt. Doch er sollte einen Trauring bekommen.

Die Lösung sieht so aus: Ich fertige in der Mokume Gane Technik einen “klassischen” Trauring für die Braut und dazu, aus dem gleiche Material mit der gleichen Maserung den “Schlüssel zu ihrem Herzen”, das Schmuckstück, das der Mann nun immer bei sich trägt. Und auch dieser Schlüssel trägt natürlich die Gravur, die an einen Trauring gehört.

 

Gelbgold, Silber und Palladium als Schichtblock
Gelbgold, Silber und Palladium als Schichtblock

Das Material wird geschmiedet
Das Material wird geschmiedet

bis es rund ist
bis es rund ist

Der runde Stab wird tordiert - also gedreht
Der runde Stab wird tordiert – also gedreht

Der Stab - ein bisschen gedreht
Der Stab – ein bisschen gedreht

So sieht der fertig gedrehte und geglühte Stab aus
So sieht der fertig gedrehte und geglühte Stab aus

Die Walze sorgt für die richtige Länge
Die Walze sorgt für die richtige Länge

Der Stab ist wieder viereckig und wird geteilt
Der Stab ist wieder viereckig und wird geteilt

In jeden Stab werden 2 Löcher gebohrt und er wird der Länge lang aufgesägt
In jeden Stab werden 2 Löcher gebohrt und er wird der Länge lang aufgesägt

Der aufgesägte Stab
Der aufgesägte Stab

Jetzt wird der Stab aufgespalten und langsam rund gerichtet
Jetzt wird der Stab aufgespalten und langsam rund gerichtet

Den Stab zu spalten geht einfach - aber er reißt an den Enden auch schnell aus ;-)
Den Stab zu spalten geht einfach – aber er reißt an den Enden auch schnell aus 😉

Hier ist das Geheimnis schon zu sehen: die Sterne auf der Innenseite
Hier ist das Geheimnis schon zu sehen: die Sterne auf der Innenseite

Fast rund
Fast rund

Rund. Aber die Sterne sind noch auf der Innenseite
Rund. Aber die Sterne sind noch auf der Innenseite

Der Ring wird zur Schale geschmiedet
Der Ring wird zur Schale geschmiedet

Die Schale wird flach geschmiedet
Die Schale wird flach geschmiedet

Eher eine Unterlegscheibe als ein Ring, oder?
Eher eine Unterlegscheibe als ein Ring, oder?

Nun wird aus der Unterlegscheibe wieder eine Schale geschmiedet -
Nun wird aus der Unterlegscheibe wieder eine Schale geschmiedet –

- und der Ring dabei gewendet
– und der Ring dabei gewendet

Die Linien müssen jetzt innen zu sehen sein
Die Linien müssen jetzt innen zu sehen sein

Der fast fertig gewendete Ring
Der fast fertig gewendete Ring

Ab hier ist die Feile gefragt
Ab hier ist die Feile gefragt

Der Schlüssel bekommt einen besonderen Schaft
Der Schlüssel bekommt einen besonderen Schaft

Die Form ist schon grob zu erkennen
Die Form ist schon grob zu erkennen

Der Schlüsselschaft mit Öse für den Schlüsselring
Der Schlüsselschaft mit Öse für den Schlüsselring

3mm Silberdraht, zur Öse gewickelt - der Schlüsselring
3mm Silberdraht, zur Öse gewickelt – der Schlüsselring

Der Schlüsselring aus Silberdraht in der richtigen Proportion zum Schaft
Der Schlüsselring aus Silberdraht in der richtigen Proportion zum Schaft

Ring und Schlüssel mit Gravur
Ring und Schlüssel mit Gravur

Die fertigen Stücke
Die fertigen Stücke

 

Diesen Beitrag teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.