Der Reif am Arm

Armreif mit Wassermelonen-Turmalin

Armreif mit Wassermelonen-Turmalin

Turmaline gehören zu meinen Lieblingssteinen. Wenn ein Turmalin einen Farbverlauf von grün nach rötlich hat, dann spricht man auch von einem Wassermelonen-Turmalin. Den Stein hat die Kundin mitgebracht und sich einen Armreif gewünscht. Nach einer kurzen Skizze waren wir schnell einig, wie der Armreif aussehen kann.

"Skizze

Also habe ich eine Fassung für den 8eckigen Edelstein gebaut und an den angefertigten Armreif gelötet. Der Wassremelonen-Turmalin passt gut in seine Fassung, so dass ich die Fassung im Kittstock einkitten kann. Der Kitt ist fest, wenn er kalt ist und hält die Fassung für mich fest. Wenn ich den Kittstock jetzt in Schraubstock spanne, kann ich mit beiden Händen arbeiten und den Stein einfassen.

Der Armreif
Der Armreif
Der Wassermelonen-Turmalin in der Fassung
Der Turmalin in der Fassung
Die Fassung wird eingekittet
Die Fassung wird eingekittet
eingekitteter Wassermelonen-Turmalin
eingekitteter Wassermelonen-Turmalin
So kommt der Kitt wieder runter
So kommt der Kitt wieder runter

Der Wassermelonen-Turmalin ist übrigens nicht so trüb, wie er auf den Fotos aussieht. Das sind Spuren vom Wachsbein, mit dem ich den Stein in seine Fassung bringe und auch provisorisch fixiere. Wenn der Stein eingefasst ist, greife ich zum Hammer und zerschlage vorsichtig den Kitt.

Und so sieht das Ergebnis aus:

Der fertige Armreif mit Wassermelonen-Turmalin
Der fertige Armreif mit Wassermelonen-Turmalin

 

 

 

Übrigens: Ein Armreif der ganz besonderen Art ist der Aschearmreif.

Diesen Beitrag teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.