Upcycling

Neben dem Sägen, Feilen und Löten ist das Legieren – hier das Auflegieren von Ringen – eine grundlegende Goldschmiedetechnik. Legieren – bei dem verschiedene Edelmetalle miteinander vermischt und somit die Legierungswerte (die Feingehalte der Metalle) verändert werden – lassen sich Edelmetalle sowohl zu mehr als auch zu weniger Feingehalt vonWeiterlesen

Ring mit Brillanten und grünem Safir

In welche Kategorie gehört dieser Schmuck? Ist das neu oder ist das upcycling? Manchmal hat man schon seltsame Probleme 🙂 Alle hier gezeigten Ringe sind aus etwas upgecyceltem entstanden, manche sind aber so verändert und neu, dass sie nur schwer als Upcycling-Projekt erkennbar sind. Ein alter Bekannter: Er entstand alsWeiterlesen

Schmelzring – Eine meiner liebsten Aufgaben beim Goldschmieden ist das Anfertigen von geschmolzenem Schmuck. Ob Ringe oder Anhänger – das besondere an geschmolzenem Schmuck ist seine Individualität und die Tatsache, dass viele dieser Schmuckstücke eine eigene Geschichte erzählen. Nicht selten bringen Kunden vielgeliebten aber nicht mehr getragenen Schmuck mit, ausWeiterlesen

Buche

Buchenblätter und Trauer… Schmuck ist fast immer fest mit Emotionen verknüpft, in diesem Fall waren es viele Stücke und es war traurig. Eine junge Frau kam zu uns. Sie erzählte, ihre Oma ist gestorben. Die Familie entschied gemeinsam, sie in einem Friedwald zu bestatten. Und auch gleich einen Platz fürWeiterlesen

Der fertige Ring mit der Skizze

Ein Ring wird zum Ring, das klingt, als hätte ich mich vertippt, ich weiß. Aber manchmal werden Schmuckstücke richtig gut und neu und passend, wenn man sie auseinander nimmt, einen guten Teil weg lässt und dann das was übrig bleibt neu zusammen setzt. Kling abstrakt? Ja. Die Fotos erklären esWeiterlesen

Aus Ringen sollen Manschettenknöpfe werden – Upcycling! Die Ringe sind die der Eltern. Die daraus entstehenden Manschettenknöpfe sollen für den Bruder sein. Schmelzen und Walzen Zu Beginn schmolz ich das mitgebrachte Kundengold und walzte es auf die gewünschte Materialstärke. Das entstandene Goldblech, sägte ich in der Mitte durch, um anschließend zweiWeiterlesen

Das Collier

  Ein Collier aus einem Ring Den Ring hatte meine Kundin geerbt. Er ist groß und wuchtig. Eine Einzelanfertigung aus den sechziger Jahren mit sechs Brillanten darauf, die als kleine Sternchen auf dem Ringkopf schimmern. Der Ring passte weder am Finger meiner Kunden, noch zu ihrer Art. Aber es istWeiterlesen

Anhänger aus einer Brosche

Anhänger aus einer Brosche Paraiba Turmaline sind etwas ganz besonderes. Die Farbe ist absolut charakteristisch und mich haben die Steine komplett in ihren Bann gezogen. Eine Kundin kam mit einer Brosche, die zwar irgendwie schön war, aber zugleich altmodisch. Dazu wollte sie keine Brosche. Was für ein gefummelt und dasWeiterlesen

der fertige Anhänger

Anhänger mit Turmalin Die Geschichte dieses Anhängers mag ich total gerne. Es war eine ältere Dame die zu mir kam, mit ihrem fast erwachsenen Enkel. Sie zeigte mir einen breiten Trauring und fragte, ob ich den um arbeiten könnte. Ich sagte: ‘Ja, was möchten Sie haben?’ Sie hakte nach: ‘KönnenWeiterlesen

der Anfang der Spirale

Was für ein Projekt: Manschettenknöpfe aus Trauringen… Alles begann mit seltsamen Wünschen: da waren rotgoldenen Trauringe, die sollten sozusagen nach Weiß umgearbeitet werden. Es sollte für zwei reichen und es war eilig. Aber Ringe sollten es nicht werden. Also: aus Rotgold kann ich (ohne Aufwand) kein Weißgold machen. Wenn die ErinnerungWeiterlesen